Gewebeprobe

Bei unklaren Lebertumoren sollte immer eine Gewebeprobe entnommen werden. Bei einem HCC ist eine solche Biopsie unter bestimmten Voraussetzungen zwar nicht zwingend erforderlich, sollte aber zur weiteren Beurteilung der Therapiemöglichkeiten durchgeführt werden.

Auch eine Biopsie der „gesunden“ Leber kann notwendig sein, um das Ausmaß der zugrundeliegenden Lebererkrankung festzustellen. Eine Biopsie wird nur durchgeführt, wenn man den Patienten dadurch nicht zusätzlich gefährdet. Hier stehen uns verschiedene Verfahren zur Verfügung:

  1. Sonographisch gesteuerte Biopsie
  2. CT-gesteuerte Biopsie
  3. MRT-gesteuerte Biopsie
  4. Mini-Laparoskopie